Akzeptieren von Cookies auf Lauritz.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Einstellungen zu speichern, um Statistiken zu erstellen und um Annoncen zielgerichtet einsetzen zu können. Die Informationen werden mit Drittanbietern geteilt. Wir benutzen Cookies, um die Nutzung unserer Website für Sie zu optimieren, um die Verwendung der einzelnen Elemente auf Lauritz.com nachvollziehen zu können und um die Vermarktung unserer Dienstleistungen Ihren Interessen anzupassen. Selbstverständlich werden alle durch Cookies gesammelten Informationen vertraulich und der geltenden Gesetzgebung entsprechend behandelt. Durch Weiternutzung von Lauritz.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Lesen Sie mehr über Cookies auf Lauritz.com.
Kategorie  Schätzpreis 
Zeit Showroom
Nur deLuxe-Artikel Nur Artikel in der gewählten Sprache Gebrauchtwaren
Neuwaren

Bieten Sie mit auf ein Stück dänische Geschichte – Sonderauktion mit Möbeln aus dem Rathaus in Kopenhagen – entworfen von Martin Nyrop




Bei Lauritz.com Roskilde kann man jetzt auf einer Auktion mit Inventar aus dem Kopenhagener Rathaus bieten, entworfen von dem dänischen Architekten, Professor und Direktor der Kunstakademie Martin Nyrop.
 
Nyrop entwarf das Kopenhagener Rathaus (gebaut 1892-1905) und das zugehörige Inventar als eine architektonische Einheit. Heutzutage gilt es als sein Hauptwerk und ist international berühmt. Die Auktion umfasst hauptsächlich Regale, Schränke, Tische und Stühle, die in all den Jahren in dem großen Rathaus genutzt wurden. Die Möbel wurden Anfang des 20. Jahrhunderts produziert, primär bei Rud Rasmussens Snedkerier. Alle Möbel wurden für das Kopenhagener Rathaus entworfen. Viele der Möbel standen im Rathaus, einige aber auch in anderen Gebäuden der Stadt Kopenhagen.

Bieten Sie auf ein Stück gediegener Kopenhagener und dänischer Geschichte, das man mit Recht zum dänischen Kulturerbe zählen kann.
 
Sehen Sie die Auktionen und bieten Sie hier (es kommen laufend neue Auktionen dazu)
 
'Nyropsk' (Nyropisch)
Martin Nyrop ist wohl der wichtigste Repräsentant für die Nationalromantik in der dänischen Architektur um 1900. Er machte sein Examen an der dänischen Kunstakademie 1876 und arbeitete unter anderem bei dem Architekten Vilhelm Dahlerup. Sein Stil ist ortsgebunden, mit Ausgangspunkt in Dänemark, und ist sowohl eine Weiterentwicklung und Gegenreaktion auf den Historizismus sowie eine Abkehr von den geschwungenen Linien und Stuck des französischen Klassizismus. Sein Stil ist besonders, überschneidet sich mit dem Jugendstil und hat daneben Elemente aus der Wikingerzeit und der italienischen Renaissance. Am Rathaus sieht man das Dänische in seinem Stil, unter anderem im Dekor und der Wahl des roten Backsteins, beim Inventar ist es der einfache und solide Ausdruck des Kiefernholzes. Sein Stil ist so besonders, dass  manche ihm seinen eigenen Namen gegeben haben: 'Nyropsk' (Nyropisch)

Nyrop und der Stil der Gegenwart
Nyrops Möbel sind in ihrem Ausdruck weit von der Designtradition der 1950er Jahre entfernt.
Zu der Zeit entwarfen Architekten wie Arne Jacobsen, H. J. Wegner, Finn Juhl, Børge Mogensen, Poul Kjærholm und viele andere funktionalistisches Design, das heutzutage Klassikerstatus hat. Auf dem Auktionsmarkt sehen wir jedoch seit einigen Jahren ein wachsendes Interesse an Jugendstil, Art Deco und Arts-and-Craft, denen Nyrops Stil näher ist. Seine Möbel sind aufgrund ihrer Geschichte einzigartig und lassen sich mit den Klassikern der 1950er Jahre und Design der Gegenwart auf spannende Weise kombinieren.



Literatur: 

Lise Funder, Arkitekten Martin Nyrop, Foreningen til gamle bygningers Bevaring, København 1979.
Francis Beckett, Københavns Rådhus, København 1908.

Sehen Sie mehr von Nyrops Inventar bei einer Führung im Kopenhagener Rathaus.