Akzeptieren von Cookies auf Lauritz.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Einstellungen zu speichern, um Statistiken zu erstellen und um Annoncen zielgerichtet einsetzen zu können. Die Informationen werden mit Drittanbietern geteilt. Wir benutzen Cookies, um die Nutzung unserer Website für Sie zu optimieren, um die Verwendung der einzelnen Elemente auf Lauritz.com nachvollziehen zu können und um die Vermarktung unserer Dienstleistungen Ihren Interessen anzupassen. Selbstverständlich werden alle durch Cookies gesammelten Informationen vertraulich und der geltenden Gesetzgebung entsprechend behandelt. Durch Weiternutzung von Lauritz.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Lesen Sie mehr über Cookies auf Lauritz.com.
Kategorie  Schätzpreis 
Zeit Showroom
Nur deLuxe-Artikel Nur Artikel in der gewählten Sprache Gebrauchtwaren
Neuwaren

Martinus Rørbye oder Adam Müller. Modellstudie, 1833

Warennummer: 4873884
Die Auktion ist beendet
Zuschlag: DKK 300.000
(EUR 40.304)
Schätzpreis: DKK 600.000
(EUR 80.608)
Zum angegebenen Preis kommen Zuschlagsgebühr und  22,5% Käuferprovision hinzu.
Der Schätzpreis dieser Ware entspricht dem zu erwartenden Zuschlag. Diesen ermittelt Lauritz.com auf Basis von früheren, ähnlichen Verkäufen. mehr...
Beschreibung: 
Martinus Rørbye (1803-1848) oder Adam Müller (1811-1844). Modellstudie 1833, Öl auf Leinwand. Unsigniert. 37,5 x 26,5 (43,5 x 32) cm.

Eckersberg schreibt in seinem Tagebuch am 3. Januar 1833: ”Heute Abend hatten wir zum ersten Mal ein weibliches Modell in der Modellschule”. Am 26. Juni desselben Jahres schrieb Professor Eckersberg Folgendes in sein Tagebuch: ”Begonnen, eine Figur von einem schmucken weiblichen Modell mit C. Hansen, Købke und Marstrand zu malen’. Außer diesen dreien beteiligten sich an dieser Arbeit auch Martinus Rørbye und Adam Müller sowie C. W. Eckersberg’s Sohn Erling E., der direkt links von Constantin Hansen steht. Alle waren am 30. Juni fertig. Es ist ungewiss, ob es Rørbye oder Müller war, der die vorliegende Studie gemalt hat. Alle fünf Studien sowie eine detailliert ausgeführte Zeichnung, die nun Erling E. zugeschrieben wird, zeigen dasselbe weibliche Modell von hinten. Vergleicht man die Bilder, kann man sehen, dass die Künstler rund im Raum standen und das Modell aus verschiedenen Winkeln betrachtet haben. Eckersberg bestimmte die Positur des Modells und sorgte für das rote Kleid, dessen Faltenwurf auf allen fünf Gemälden zu sehen ist. Wie auf Marstrands Bild zu sehen ist, welches auf der Museumsbygningen Auktion Nr. 14 für 1.000.000 DKK versteigert wurde, war er der Einzige, der ein Glas Wein auf dem Tisch vor dem Modell platziert hatte, während Rørbyes/Müllers Modellstudie die Einzige ist, bei der die Perlenkette um den Hals des Modells ausgelassen wurde. Ausgestellt: Ny Carlsberg Glyptotek 1981: ”Modellen i guldaldermaleriet”, abgebildet in der Ausstellungsdrucksache S. 6 und erwähnt im Text der Autorin Anne Birgitte Fonsmark. Ausgestellt: Den Hirschsprungske Samling 1994, ”Den nøgne guldalder”, Katalog Nr. 39, erwähnt und abgebildet im Ausstellungskatalog S. 91. Abgebildet und erwähnt von Professor Arne Brenna: Aktmaleri fra dansk guldalder, in: Kunst og Kultur, Universitet i Oslo, Jhg. 57, 1974, S. 93, ff. Erwähnt und abgebildet von Kasper Monrad: ’Hverdagsbilleder, Dansk Guldalder”, 1989 S. 140, Fig. 121. Erwähnt von Hans Edvard Nørregård-Nielsen: ”Købke og Kastellet”, Ny Carlsberg Glyptoteket 1981, S. 34 ff.

Provenienz: Museumsbygningen Kunstauktionen Katalog Nr. 18, August 2001

Der Taxierungsexperte Henrik Münster-Swendsen (früher Museumsbygningen und Lauritz.com) neigt zu der Ansicht, dass es Rørbye war, der die Studie gemalt hat, da Rørbye Linkshänder war, und man bei eingehender Betrachtung der Pinselführung konstatieren könne, dass diese anders ist als bei einem rechtshändigen Künstler, wenn dieser die Studie gemalt hätte.

Die Auktion endet:  22.12.2017 20:13:00
Showroom:  DK, Roskilde, Store Hedevej


Transportpreise
Zuschlag erhalten? - Sehen Sie alle Transportmöglichen, wenn Sie für die Ware bezahlen

Gebotsverlauf

Zeigen    Gebote
KundennummerDatumZeit (CET)Gebot 
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 300000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 295000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 290000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 285000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 280000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 275000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 270000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 265000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 260000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 255000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 250000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 245000
1584627 22.12.2017 20:02:28 DKK 240000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 235000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 230000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 225000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 220000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 215000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 210000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 205000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 200000
1584627 22.12.2017 20:02:20 DKK 195000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 190000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 185000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 180000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 175000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 170000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 165000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 160000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 155000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 150000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 145000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 140000
1584627 22.12.2017 20:02:10 DKK 135000
1584627 22.12.2017 20:01:52 DKK 130000
1584627 22.12.2017 20:01:41 DKK 125000
33316 22.12.2017 19:41:15 DKK 120000
52086 20.12.2017 21:47:39 DKK 115000
104236 20.12.2017 17:20:04 DKK 110000
3334 18.12.2017 15:58:25 DKK 105000
805498 18.12.2017 11:51:57 DKK 100000