Akzeptieren von Cookies auf Lauritz.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Einstellungen zu speichern, um Statistiken zu erstellen und um Annoncen zielgerichtet einsetzen zu können. Die Informationen werden mit Drittanbietern geteilt. Wir benutzen Cookies, um die Nutzung unserer Website für Sie zu optimieren, um die Verwendung der einzelnen Elemente auf Lauritz.com nachvollziehen zu können und um die Vermarktung unserer Dienstleistungen Ihren Interessen anzupassen. Selbstverständlich werden alle durch Cookies gesammelten Informationen vertraulich und der geltenden Gesetzgebung entsprechend behandelt. Durch Weiternutzung von Lauritz.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Lesen Sie mehr über Cookies auf Lauritz.com.
Kategorie  Schätzpreis 
Zeit Showroom
Nur deLuxe-Artikel Nur Artikel in der gewählten Sprache Gebrauchtwaren
Neuwaren

PH Zapfen

Die Architekten Eva und Niels Koppel erteilten 1957 Poul Henningsen den Auftrag, die Beleuchtung für den neuen Langelinie-Pavillon in Kopenhagen zu entwerfen. Im Ergebnis entstand eine Lampe, der PH Zapfen, welche funktionelle und ästhetische Aspekte miteinander kombiniert. In technischer Hinsicht wurde der PH Zapfen auf Grundlage von 30 Jahre alten Skizzen entwickelt, die Poul Henningsen seinerzeit für die Septima-Leuchte mit ihrer typischen PH-Schirmanordnung angefertigt hatte.


Kogle - PH

 

Dadurch konnte der PH Zapfen schnell in Produktion gehen und der PH Zapfen hing bereits im selben Jahr an dem für ihn vorgeshenen Platz.


Da die Form der Schirme des PH Zapfens an einen Tannenzapfen erinnert, wurde die Lampe von Anfang an 'PH Zapfen' genannt. Hergestellt wurde sie ursprünglich in drei Größen: 84, 72 und 60 cm Durchmesser und drei Varianten: mattiertes Kupfer, rostfreier Stahl bzw. weiß lackiert.


Aufgrund der großen Nachfrage produzierte Louis Poulsen 2004 eine kleinere Ausgabe mit einem Durchmesser von 48 cm, die sich besser für die private Wohnung eignen.





Sehen Sie die PH Zapfen-Leuchte jetzt in der Auktion