Akzeptieren von Cookies auf Lauritz.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Einstellungen zu speichern, um Statistiken zu erstellen und um Annoncen zielgerichtet einsetzen zu können. Die Informationen werden mit Drittanbietern geteilt. Wir benutzen Cookies, um die Nutzung unserer Website für Sie zu optimieren, um die Verwendung der einzelnen Elemente auf Lauritz.com nachvollziehen zu können und um die Vermarktung unserer Dienstleistungen Ihren Interessen anzupassen. Selbstverständlich werden alle durch Cookies gesammelten Informationen vertraulich und der geltenden Gesetzgebung entsprechend behandelt. Durch Weiternutzung von Lauritz.com akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Lesen Sie mehr über Cookies auf Lauritz.com.
Kategorie  Schätzpreis 
Zeit Showroom
Nur deLuxe-Artikel Nur Artikel in der gewählten Sprache Gebrauchtwaren
Neuwaren

Poul Henningsen



Poul Henningsen (1894-1967) studierte Architektur an der Technischen Schule in Kopenhagen von 1911-17, schloss sein Studium jedoch nie ab. Diese Tatsache änderte jedoch nichts daran, dass Poul Henningsen einer der bedeutendsten und anerkanntesten Leuchtendesigner Dänemarks wurde. Poul Henningsen war nicht nur fähig, die phantastischsten Leuchten zu entwerfen, sondern provozierte auch durch seine Beiträge zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten. Außerdem war Poul Henningsen Schriftsteller, Kritiker und Architekt. Poul Henningsen hat vereinzelt auch Möbel entworfen, berühmt wurde er aber durch seine Leuchten.

Finden Sie Ihr neues Poul Henningsen Design hier 


 


Poul Henningsen bombardementskronePoul Henningsen kuglelammelPoul Henningsen akademikronePoul Henningsen koglen








Poul Henningsen war ein Meister der Beleuchtung. Er wuchs in den Kindertagen der Beleuchtungstechnik auf, wo die Glühbirne an der Decke ein Novum war, und es ansonsten abends meist dunkel war. Er widmete sein Leben dem Licht und dessen Magie, Erforschung und Nutzbarmachung. Poul Henningsen sah die Möglichkeiten, die das Licht bietet, und verstand besser als jeder andere dänische Designer, eine Lichtquelle auszunutzen, die wir heute als gegeben hinnehmen, die Anfang des vorigen Jahrhunderts aber Luxus war.


Poul Henningsen begann in den Jahren nach 1910 seine Suche nach der perfekten Beleuchtung. Sein Ziel war zu vermeiden, dass das Licht des Leuchtmittels blendete. Doch erst Mitte der 1920er Jahre war Poul Henningsen mit seinem bahnbrechenden 3- Schirm-Design fertig. Das Licht hatte nun ganz genau die ideell beabsichtigte Wirkung und wurde gleichzeitig dorthin geleitet, wo es gebraucht wurde.


Besonders in den 1920er und 30er Jahren wurde sowohl mit verschiednen großen Schirmsets in unterschiedlichen Farben und mit Aufhängungenexperimentiert und immer wieder an den Entwürfen geändert. Dies führte zu einem äußerst anspruchsvollen Produktionsstandard, der schwer umzusetzen oder gewinnorientiert zu betreiben war. Poul Henningsen verstand es dennoch, zusammen mit Louis Poulsen die PH-Leuchte zu einem Verkaufserfolg zu machen.



Schon vor seinem Tode galt Poul Henningsen als einer der größten dänischen Designer seiner Zeit. Das Interesse von Sammlern begann bereits vor vielen Jahren, aber erst in den vergangenen Jahren wurden Poul Henningsens Leuchten zu Sammler-Ikonen, die in Auktionen regelmäßig Rekordzuschläge erzielen.


Sehen Sie hier aktuelle Auktionen mit Poul Henningsen