Lauritz Konsthantverkspris 2019 geht an Hanna Hansdotter

 

In diesem Herbst wurde in Zusammenhang mit der Eröffnungsfeier der Stockholm Craft Week Lauritz.coms Preis für herausragendes Kunsthandwerk in Skandinavien, Lauritz Konsthantverkspris, in den beeindruckenden Räumlichkeiten von Stockholms Auktionsverk in Stockholm vergeben. Der Preis wurde bereits zum dritten Mal vergeben, und in diesem Jahr erhält die Schwedin Hanna Hansdotter das Preisgeld von 20.000 SEK (rund 1.800 EUR).


Kommentar der Jury: „In Hanna Hansdotters Serie Fading Prints vermischt sich ein punkiger, barocker Ausdruck mit Glamour und hervorragender Glastechnik. Die Künstlerin spielt mit Formen und Mustern, die Flair und gewichtige Tradition signalisieren, stellt aber gleichzeitig alles auf den Kopf, was als traditionell bezeichnet werden kann. Die Jury ist beeindruckt von der unwiderstehlichen Energie, die Hansdotters Werke ausstrahlen, und hofft, dass Ihre Glaskunst in Zukunft ein noch breiteres Publikum erreicht.

Hanna Hansdotter ist Ausdruck für eine neue Ära in der schwedischen Glaskunst. Es brodelt und kocht buchstäblich in ihrem Handwerk, genauso wie es um eine neue Generation schwedischer Glaskünstler brodelt, über die man spricht – wir freuen uns auf eine spannende Reise in das ’Revival’ der schwedischen Glaskunst.


Die Jury zur Vergabe des Preises besteht aus Maj Sandell, Geschäftsführerin von Konsthantverkscentrum, Mats Widbom, Geschäftsführer von Svensk Form, Mette Rode Sundstrøm, Miteigentümerin von Lauritz.com und Geschäftsführerin von Stockholms Auktionsverk sowie Ulrika Ruding, Chefin der Abteilung für Kunsthandwerk bei Stockholms Auktionsverk.

Über Hanna Hansdotter
Hanna Hansdotter (geb. 1984) ist eine schwedische Künstlerin und Designerin. Sie hat eine Ausbildung als Glasbläserin und ein Studium an der Kunsthochschule Konstfack absolviert. Sie wohnt im für seine Glasbläserkunst bekannten Südosten Schwedens und arbeitet sowohl in ihrem Atelier in der früheren Boda-Mühle als auch in ihrem Haus in Gåsamåla. Die Künstlerin arbeitet mit Glas-Kunstwerken, öffentlichen Installationen und kleineren Produktionen. "Ich nehme diese Auszeichnung mit großer Dankbarkeit entgegen. Die Tatsache, dass ich dieses Stipendium und diese Aufmerksamkeit erhalten habe, motiviert mich dazu, mein künstlerisches Schaffen weiter zu erforschen.", sagt Hanna Hansdotter.

Über Lauritz Konsthantverkspris
Der schwedische Preis 'Lauritz Konsthantverkspris' hebt innovatives Kunsthandwerk mit Zukunft hervor, insbesondere in den Bereichen Keramik, Glas, Silber und Schmuckgestaltung. Die Jury zeichnet Werke aus, die eine starke Designvision, eine persönliche Formsprache und gediegene Qualität ausstrahlen und das Potential besitzen, die Klassiker der Zukunft zu werden. Die Vision von Lauritz.com ist es, mit Konsthantverksprisen jedes Jahr einen Preisträger auszuzeichnen, dessen spektakuläre Werke seine eigene Zeit überdauern und die zukünftigen Konsumenten auch noch in 25 oder mehr Jahren in der Auktion begeistern können. Der Preisträger erhält 20.000 SEK (rund 1.800 EUR), wird auf den Plattformen von Stockholms Auktionsverk x Lauritz.com exponiert und erhält die Möglichkeit zu einer physischen Ausstellung während der Stockholm Craft Week in den beeindruckenden Fine Art Räumlichkeiten von Stockholms Auktionsverk in der Nybrogatan 32 in Stockholm. Die Preise der vergangenen Jahre gingen an Anna Elzer Oscarson (2016) und Frida Fjellman (2018).