Kategorie  Schätzpreis 
Zeit Showroom
Nur deLuxe-Artikel Nur Artikel in der gewählten Sprache Gebrauchtwaren
Neuwaren

Arne Jacobsen Lampen

Arne jacobsen lamper - standerlampe
Während der Zusammenarbeit zwischen Arne Jacobsen und Louis Poulsen (von Beginn der 1930er Jahre bis 1971) wurden eine Reihe von Arne Jacobsen Lampen entworfen - u.a. die elegante AJ-Serie, die für das SAS Royal-Hotel in Kopenhagen entstand. Die Serie von Arne Jacobsen Lampen umfasst Steh-, Wand- und Tischlampen in den Farben Weiss, Graphitgrau und Schwarz. Die asymmetrische Schirmform der links abgebildeten Lampe konzentriert das Licht in die Richtung, wo es benötigt wird. So kann die Lampe z.B. zum Lesen eingeschaltet sein, ohne den Nebenmann zu stören.



Arne Jacobsen Lampen haben gerade Linien und schiefe Winkel. Sie erinnern damit an Arne Jacobsens Architekturstil und passen hervorragend zur Architektur des SAS Royal-Hotels. Das Loch in der Mitte des Lampenfußes aus Gusseisen für die Stabilität, wurde von Anfang an in der Größe angepasst, so dass dort Platz für einen Aschenbecher war. Aber auch ohne Aschenbecher trägt das Loch im Lampenfuß zur eleganten und leichten Formensprache bei, und spiegelt die Schirmform wider.


Sehen Sie, ob derzeit Lampen von Arne Jacobsen in der Auktion sind


 

Arne Jacobsen - PendelDie Serie von Arne Jacobsen Lampen umfasst auch eine Pendellampe, die ursprünglich für das SAS Royal-Hotel in Kopenhagen entworfen und produziert wurde – jedoch in einer Spezialausgabe mit Kupferschirmen, die heute sehr viel seltener sind als die gängigen Farben. Arne Jacobsen hat alle Gegenstände für die Einrichtung seiner Architekturprojekte selbst entworfen, es kam für ihn nicht infrage, Entwürfe Anderer zu benutzen. Heutzutage wird die Pendellampe in zwei verschiedenen Größen produziert. Die große hat einen Durchmesser von 50 cm mit vier Fassungen für Leuchtmittel, während die kleinere einen Durchmesser von 37 cm hat, und nur Platz für ein Leuchtmittel in der Mitte (frühere Versionen haben drei Fassungen). Die Pendellampe wurde ursprünglich in den Farben Dunkelbraun, Schwarz und Hellgrau produziert. Die ansonsten sehr leichte Formensprache der Pendellampe wurde mit Lamellen erweitert, durch die das Licht gleichzeitig nach oben dringen konnte, und der Lampe so einen weichen Schimmer geben konnte. Die AJ –Pendellampe wird immer noch von Louis Poulsen produziert, ebenso wie viele andere Arne Jacobsen Lampen, jedoch ausschließlich in der Farbe Weiß.


 


Arne Jacobsen - Royal standerlampe
Die Stehlampe wurde 1957 entworfen, zusammen mit einer Reihe anderer Arne Jacobsen Lampen, als Teil der Gesamteinrichtung des Hotel SAS Royal in Kopenhagen. Sowohl die Architektur als auch die Einrichtung sind heute eines der herausragendsten Beispiele für den Funktionalismus, den Arne Jacobsen repräsentierte – und das obwohl das Hotel einmal zu Kopenhagens hässlichstem Gebäude gewählt wurde.


 


Die Möbel und das Interieur sind seitdem Klassiker geworden, ebenso wie das Hotelgebäude an sich außer den Hotelgästen alljährlich von zahlreichen Architekten besucht wird. Das Typische für viele Lampen und Möbel aus Arne Jacobsens Feder ist, dass sie in Verbindung mit seinen eigenen Gebäuden entstanden sind, die anschließend eine Gesamteinrichtung nach seinen Vorstellungen erhielten. Ursprünglich wurde die Lampe mit einem Schirm aus Flachs produziert. Heute wurde die Produktion bei Santa & Cole wieder aufgenommen, mit einem Schirm aus opalisiertem Plastik.


 


Sehen Sie, ob derzeit Lampen von Arne Jacobsen in der Auktion sind