Kategorie  Schätzpreis 
Zeit Showroom
Nur deLuxe-Artikel Nur Artikel in der gewählten Sprache Gebrauchtwaren
Neuwaren

Poul Kjærholm 1929-1980

Der dänische Künstler Poul Kjærholm machte bis 1949 in Hjørring eine Ausbildung zum Tischler und schloss sein anschließend durchgeführtes Studium an der dänischen Kunsthandwerksschule in Kolding im Jahre 1953 ab. Bereits zwei Jahre später wurde er als Dozent an der dänischen Hochschule für Möbeldesign in Kopenhagen, 'Kunstakademiets Møbelskole', angestellt, um schließlich 1976 an eben dieser Institution Professor für Möbelkunst zu werden.

 

Sehen Sie hier laufende Auktionen mit Entwürfen von Poul Kjaerholm



Poul KjærholmObwohl Poul Kjærholm gelernter Tischler war, zählte Holz nie zu seinen bevorzugten Materialen. Mit seinem funktionalistischen Ansatz war er beim Design seiner Möbel bestrebt, diese aus möglichst wenigen Bestandteilen zu gestalten. Er verwendete gern die gleiche Form für unterschiedliche Materialien wieder, in der Regel Leder, Gewebe oder Peddigrohr. 

Poul Kjærholm zählt zu den dänischen Möbeldesignern, deren Möbel in den letzten Jahren wieder stark an Beliebtheit dazugewonnen haben. Seiner minimalistischen Formensprache und dem schlichten Ausdruck zum Trotz sind die Möbel Poul Kjærholms in der Herstellung sehr kostspielig. Der absolute Großteil wurde ursprünglich beim Möbelhersteller E. Kold Christensen produziert, doch später wurde die Produktion von Fritz Hansen übernommen. Auch PP Møbler produzierte einige Modelle. Fritz Hansen hat nach wie vor Designs von Kjærholm im Sortiment.
 

Poul Kjærholm Kold KristensenPoul Kjærholm PK21Poul Kjærholm PK9Poul Kjærholm PK91

 






 

Poul Kjærholm war sogar beim Möbelhersteller Fritz Hansen selbst etwa ein Jahr lang als Designer angestellt, bevor er seine Tätigkeit als Dozent an der dänischen Kunstakademie in Kopenhagen aufnahm. Im Gegensatz zu vielen anderen Designern experimentierte Poul Kjærholm nicht mit unterschiedlichen Materialien oder Werkstücken. Bis auf wenige Ausnahmen beschränkte er sich darauf, seine Möbel aus Stahl und Leder zu perfektionieren.

 

 

Poul Kjærholm - PK101

Zu den wenigen Kreationen Poul Kjærholms, bei denen es sich nicht um Möbel handelt, zählt ein Kerzenleuchter aus Stahl aus dem Jahre 1956. Dieser bei Kold Christensen produziert Leuchter (PK101) ist mehr als einen Meter hoch, hängt von der Decke herab und ist eine absolute Rarität; seine Arme bieten Platz für 33 Kerzen. 

 

Sehen Sie hier laufende Auktionen mit Entwürfen von Poul Kjaerholm