Kategorie  Schätzpreis 
Zeit Showroom
Nur deLuxe-Artikel Nur Artikel in der gewählten Sprache Gebrauchtwaren
Neuwaren

Scherfig

 


 

Hans Scherfig war einer der komplexesten und interessantesten dänischen Künstler des 20. Jahrhunderts. Scherfig war sowohl Maler als auch Schriftsteller, jedoch wichen Ausdruck und Stimmung in Scherfigs Kunstwerken und in seinen Büchern sehr voneinander ab. Erinnern Scherfigs charakteristische Dschungelbilder an eine paradiesische Welt, so sind Scherfigs Bücher oft voll von beißend satirischen Angriffen auf die Gesellschaft.


Scherfig war in erster Linie Maler, und begann erst in den 1930er Jahren zu schreiben, zum Teil aus ökonomischen Gründen, zum anderen, weil eine Augenkrankheit ihn mehrere Jahre fast zwang, die Malerei aufzugeben. Scherfigs vielleicht bekanntester Roman 'Der versäumte Frühling‘ ist eine satirische Auseinandersetzung mit der alten, autoritären Schule, deren Zucht und Ordnung Scherfig selbst in seiner Kindheit an der Metropolitanschule in Kopenhagen erfahren hatte.

War die Literatur ein Kampfplatz für Scherfig, wo er mit dem Kapitalismus und der dänischen Gesellschaft abrechnete, war die Malerei ein Freiraum für ihn, geprägt von Lust und Spiel. Scherfigs Motive waren utopische Schilderungen einer menschenfreien Natur, gefüllt mit Farben und in ausgeprägter Harmonie.


Das 22 x 30 cm große Dschungelmotiv ist ein typischer Scherfig mit reichem Tierleben und einer Unzahl an Details. Zuschlag erteilt bei 6.573 Euro.

Sehen Sie, ob derzeit Werke von Scherfig in der Auktion sind.  


oder


Sehen Sie die KategorieModerne Gemälde